Hornhautschaber anwendung: So werden sie die Hornhaut los!

Hornhaut bildet sich zum Schutz von stark beanspruchter Haut, häufig werden die Füße von zu engen Schuhen stark beansprucht. Durch zu enges Schuhwerk entstehen Druckstellen und es bildet sich vermehrt Hornhaut. Wenn die Hornhaut zu dick wird, kann sie zu Problemen führen, sie fängt an zu schmerzen und es bilden sich schmerzhafte Schrunden.

Damit es überhaupt nicht erst zur Entstehung von Hornhaut kommt, ist es ratsam auf gutes Schuhwerk zu achten und die Hornhaut regelmäßig zu entfernen.

Eine natürliche Hornhautbehandlung bietet der Sommer, durch das barfuß laufen wird die Hornhaut auf natürliche Weise abgetragen bzw. die Füße werden entlastet.

Zur Fußpflege stehen mehrere Methoden zur Auswahl. Doch egal, für welche Methode sich entschieden wird, bei der Behandlung der Hornhaut gibt es einige Dinge die unbedingt beachtet werden sollten. Sonst kann die Hornhautbehandlung sehr schmerzhaft enden.

Wie wird ein Hornhautschaber angewendet?

Ein Hornhautschaber kann sehr gut bei leichter Hornhaut an den Händen und Füßen angewendet werden. Er sieht aus wie ein Skalpell ist aber abgestumpft, damit keine größeren Verletzungen entstehen können.

Der Hornhautschaber wird mit minimalen Druck auf der Hornhaut angesetzt und in eine Richtung über die Hornhaut hinweg bewegt. Niemals darf der Schaber in beide Richtungen bewegt werden, denn hierdurch kommt es dann zu Schnittwunden. Die Hornhaut wird durch die Klinge Schicht für Schicht abgetragen.

Was ist bei der Anwendung eines Hornhautschabers zu beachten?

Ein Hornhautschaber muss genau wie eine Raspel oder Feile, vorsichtig mit leichtem Druck über die Hornhaut geführt werden. Bei zu starkem Druck können Verletzungen entstehen. Die Klinge des Schabers sollte eine gewisse Schärfe trotz ihrer abgestumpften Eigenschaft behalten, damit die Hornhaut leicht abgeschabt werden kann.

Die Hornhaut sollte vor der Behandlung gründlich aufgeweicht werden. Wichtig ist bei der Anwendung eines Hornhautschabers das nur einzelne Schichten abgetragen werden.

Vor- und Nachteile eines Hornhautschabers

Ein Hornhautschaber ist sehr preiswert und kann über Apotheken, Fachgeschäften und im Drogeriemarkt bezogen werden. Er eignet sich hervorragend für die regelmäßige Anwendung von leichter Hornhaut und kann problemlos überall eingesetzt werden.

Der Hornhautschaber lässt sich sehr einfach unter klarem Wasser reinigen.
Bei sehr dicker Hornhaut sind erst mehrere Behandlungen notwendig, wie auch bei der Behandlung mit einem Hornhauthobel, um die Hornhaut effektiv entfernen zu können. Dadurch ist ein Hornhautschaber weniger effektiv in der Anwendung, wie ein elektrischer Hornhautentferner.