Guter Hornhauthobel – Hornhaut entfernen an den Füsen, wie geht das?

Hornhauthobeln will gelernt sein

Unsere Füße werden täglich belastet und beansprucht, durch ständiges Stehen und Laufen und das Tragen von falschem Schuhwerk, bildet sich zum Schutz die Hornhaut. Wird die Hornhautschicht zu dick, so sieht das nicht nur sehr unschön aus, es können sich daraus auch gesundheitliche Beschwerden entwickeln. Eine zu dicke Hornhaut kann sehr schmerzhaft sein, die ausgetrocknete Haut kann aufplatzen und so kann es dann auch zu schmerzhaften Entzündungen führen.

Die Hornhaut sollte regelmäßig entfernt werden, dazu eignen sich verschiedene Methoden wie die Anwendung eines Hornhauthobels. Doch vor und bei der Anwendung des Hornhauthobels sollten einige Dinge beachtet werden. Grundsätzlich gilt es bei der Behandlung der Hornhaut die zu behandelnde Hornhaut aufzuweichen, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Die natürlichste Art die Hornhaut zu entfernen, ist der Abrieb, der im Sommer durch das barfuß laufen erreicht wird.

Wie wird ein Hornhauthobel angewendet?

Ein Hornhauthobel wird bei leichter Hornhaut an den Händen und Füßen angewendet, er besteht aus einem Griffstück und einer Klinge. Der Hornhauthobel wird mit leichtem Druck auf der Hornhaut angesetzt und in eine Richtung bewegt. Die Hornhaut wird dann durch die Klinge abgetragen. Die Funktionsweise gleicht einer Raspel die Hornhaut wird sanft entfernt.

Was ist bei der Anwendung eines Hornhauthobels zu beachten?

Ein Hornhauthobel muss vorsichtig mit leichtem Druck über die Hornhaut geführt werden, wenn der Druck zu stark ausgeübt wird, kann es zu Verletzungen kommen. Auch sollte die Klinge eines Hornhauthobels bei der Anwendung immer scharf sein. Die Hornhaut sollte vor der Behandlung unbedingt aufgeweicht werden.

Bei der Entfernung der Hornhaut mit einem Hornhauthobel ist Vorsicht geboten, da die Klingen sehr scharf sind. Der Hornhauthobel muss immer möglichst flach angesetzt werden und die Hornhaut in einzelnen Schichten abgetragen werden. Ein Hornhauthobel gehört auf keinen Fall in die Hände von Kindern.

Vor- und Nachteile eines Hornhauthobels

Ein Hornhauthobel ist sehr preiswert und kann in Apotheken, Fachgeschäften und im Drogeriemarkt gekaut werden. Er eignet sich gut für die regelmäßige Anwendung bei schwacher Hornhaut und kann überall eingesetzt werden. Der Hornhauthobel lässt sich sehr einfach reinigen.

Bei sehr dicker Hornhaut sind erst mehrere Behandlungen notwendig um die Hornhaut effektiv zu entfernen. Dadurch ist ein Hornhauthobel weniger effektiv in der Anwendung wie ein elektrischer Hornhautentferner.