Die Hornhautraspel – richtig anwenden: Welche elektrische Raspel sollte man kaufen?!

Hornhautraspel – richtig anwenden

Hornhaut bildet sich durch Druckstellen an den Füßen, sie kann sehr schmerzhaft werden, wenn sie zu dick wird und es können sich auch Hühneraugen bilden.

Hornhaut ist daher nicht nur aus optischer Sicht unschön, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen sollte die Hornhaut regelmäßig entfernt werden. Um die Hornhaut erfolgreich zu entfernen, stehen verschiedene Methoden zur Wahl.

Die lästige Hornhaut kann mit einem elektrischen Hornhautentferner, einem Bimsstein, einem Hornhautschleifer oder der Hornhautraspel entfernt werden. Die Hornhautraspel ist ein bewährtes Hilfsmittel, um die Füße schonend und sanft von der Hornhaut zu befreien.

Bei der Hornhautentfernung mit einer Hornhautraspel sollten einige Regeln befolgt werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Wie wird eine Hornhautraspel eingesetzt?

Eine Hornhautraspel lässt sich genauso einsetzen wie ein Hobel oder eine Feile, an einem Griff ist eine feilenartige Klinge angebracht, die die Hornhaut Schicht für Schicht abträgt. Die Klingen der Hornhautraspeln sind feiner als die Klingen eines Hornhauthobels und daher auch nur für dünne Hornhautschichten geeignet.

Wichtig ist, um Verletzungen zu vermeiden, dass die Klinge scharf und nicht stumpf ist. Hochwertige Hornhautraspeln verfügen über austauschbare Klingen, die bei Abnutzungen einfach ausgetauscht werden können.

Was bei der Anwendung der Hornhautraspel beachtet werden sollte

Die Hornhautraspel sollte mit äußerster Vorsicht angewendet werden, denn bei unsachgemäßer Benutzung kann die Hornhautraspel zu Verletzungen führen.

Bevor die Hornhaut mit der Raspel entfernt werden kann, sollte die Hornhaut durch ein Fußbad aufgeweicht werden. Die Hornhaut sollte regelmäßig in Schichten entfernt werden. Da die Klingen von einer Hornhautraspel sehr fein sind, kann sie nicht bei einer starken Hornhautschicht benutzt werden.

Die Raspel eignet sich eher zur regelmäßigen Pflege und bei geringer Hornhautbildung. Eine Hornhautraspel ist bestens für empfindliche Stellen des Fußes geeignet. Die Raspel wird flach auf dem Fuß angesetzt und ohne Druck über die Hornhaut gezogen. Die Hornhautraspel lässt sich nach Gebrauch ganz einfach mit Wasser reinigen.

Die Vor- und Nachteile der Hornhautraspel

Die Hornhautraspel bietet eine einfache und schnelle Handhabung. Mit der Raspel können auch empfindliche Bereiche des Fußes, wie die Ballen, sanft von Hornhaut entfernt werden. Die Hornhautraspel ist zudem auch günstig in der Anschaffung und lässt sich einfach reinigen.

Die Nachteile der Hornhautraspel sind unter anderem, dass sie nicht für das Entfernen dicker Hornhautschichten nicht geeignet ist und das es bei einer falschen Anwendung zu Verletzungen kommen kann.